//
Germande
  • English (US)en
  • English (UK)uk
  • Germande
  • Frenchfr
  • Dutchnl
  • Danishdk
  • Latvianlv

IP Telefonie

IP-Telefonie (kurz für Internet-Protokoll-Telefonie), auch Internet-Telefonie oder Voice over IP (kurz VoIP) genannt, ist das Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei werden für Telefonie typische Informationen, d. h. Sprache und Steuerinformationen beispielsweise für den Verbindungsaufbau, über ein auch für Datenübertragung nutzbares Netz übertragen. Bei den Gesprächsteilnehmern können Computer, auf IP-Telefonie spezialisierte Telefonendgeräte oder klassische Telefone, die über spezielle Adapter angeschlossen sind, die Verbindung herstellen.

Was bedeutet All-IP eigentlich?

Über das Internet wird heute bekanntlich nicht nur gesurft – zahlreiche Provider bieten z. B. auch einen TV-Anschluss auf IP-Basis an. Mit All-IP soll nun konsequenterweise auch das letzte Glied der Kommunikation digitalisiert werden – die Telefonie. Alte analoge Festnetz-Telefonanschlüsse (POTS) übertragen Sprache noch per Modulation auf einem bestimmten Frequenzband über Kupferkabel (TAE), also einer Technik aus der Anfangszeit der Telefonie. Mit All-IP vereint man nun alle Übertragungen für TV, Telefon, FAX, Internet und Mobilfunk auf ein einheitliches IP-basiertes System.

IP steht übrigens für „Internet Protokoll“ – statt leitungsvermittelter Kommunikation, werden Informationen digital und paketvermittelt übertragen. Die Umstellung haben viele Anbieter übrigens teils schon lange hinter sich, so dass die Telekom gleich in mehrerlei Hinsicht unter Zugzwang steht. Sämtliche Dienste wie Festnetztelefonie, TV und Mobilfunk laufen ab 2019 über das sogenannte Next Generation Network, das auf dem Internet Protokoll (IP) basiert. Was in Privataushalten bereits in vollem Gange ist, wird bald auch Unternehmen ereilen. Die Frage dabei ist nicht ob, sondern lediglich wann.

IP Telefonie, IP Telefon & VoIP

IP-Telefonie ist eine Technologie, die es ermöglicht, den Telefondienst auf IP-Infrastruktur zu realisieren, so dass diese die herkömmliche Telefontechnologie samt ISDN und allen Komponenten ersetzen kann. Zielsetzung dabei ist eine Reduzierung der Kosten durch ein einheitlich aufgebautes und zu betreibendes Netz. Aufgrund der langen Einsatzdauer klassischer Telefoniesysteme und der notwendigen Neuinvestitionen für IP Telefonie wird der Wechsel bei bestehenden Anbietern oft als lang andauernder, gleitender Übergang realisiert. Währenddessen existieren beide Technologien parallel (sanfte Migration). Daraus ergibt sich ein deutlicher Bedarf an Lösungen zur Verbindung beider Telefoniesysteme (etwa über VoIP-Gateways) und die Notwendigkeit zur gezielten Planung des Systemwechsels unter Berücksichtigung der jeweiligen Möglichkeiten für Kosten- und Leistungsoptimierung.

  • Ist die Sprachqualität vergleichbar mit einer herkömmlichen Festnetzleitung?
  • VoIP
    Die Unterschiede in der Sprachqualität sind zwischen Gesprächen über VoIP und über Vermittlungsstellen nicht mehr spürbar. Bereits heute werden viele Ferngespräche über VoIP geleitet.
  • Kann meine Telefonrechnung durch IP-Telefonie gesenkt werden?
  • Ja, denn unternehmensweit geführte Telefonate sind kostenlos. Gespräche nach außen können mit Call-by-Call-Vorwahlnummern über den jeweils preisgünstigsten Provider geführt werden.
  • Welche Zusatzfunktionen bietet VoIP?
  • Mit einem VoIP-Anschluss besteht unabhängig vom Aufenthaltsort eine Erreichbarkeit unter der eigenen Rufnummer - und dies sogar international! Unternehmen mit mehreren Standorten können in einem Telefonnetz verbunden werden.
  • Welches IP Telefon kann ich verwenden?
  • Wir unterstützen Telefone von SNOM, Thomson, CISCO und Siemens.